SeilTechnikUlm GmbH

PSAgA Schulungen/ Unterweisungen INDUSTRIE

Anweisung Abseilen SeilTechnik Ulm Unterweisung Schulung Industrie Unterweisung Schulung Industrie Abseilen am Seil 

Unterweisung Schulung Industrie Einweisung Sicherheitsausrüstung Unterweisung Schulung Industrie Übung Dreibein Unterweisung Schulung Industrie Übung an Kran

PSAGA Unterweisung gemäß DGUV Richtlinien - Warum?

Eine Unterweisung in die Benutzung von PSAgA ist vor jedem Erstgebrauch von Mitarbeitern per PSA Betriebsverordnung und von der Berufsgenossenschaft vorgeschrieben. Der Umgang muss jährlich unterwiesen werden. Sie als Unternehmer/ Arbeitgeber stehen hier in der Pflicht.

Sind Mitarbeiter motiviert, persönliche Schutzausrüstung zu tragen und können sie damit richtig umgehen, sinkt die Unfallgefahr nachweislich.

Daher lernen bei uns Anwender alles, was sie für das sichere Arbeiten mit PSAgA im absturzgefährdeten Bereich benötigen, warum die Benutzung so wichtig ist und wie eine sichere Rettung aussieht. Wir legen hohen Wert auf eine korrekte, motivierende und zielgerichtete Schulung. Neben einer lockeren Lernatmosphäre, bei der genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer eingegangen wird, vermitteln wir mit höchstem Erfolg die lebenswichtigen Schulungsinhalte bei der Anwendung von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz.

Wir haben in 2021 über 170 Unterweisungen im süddeutschen Raum durchgeführt. Das spricht für unsere Qualität und die Treue unserer zufriendenen Kunden.

Unser Angebot beinhaltet folgende Schulungen:

  1. DGUV  Regel 112 - 198/199: Sicheres Anwenden von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz sowie Retten mit persönlicher Schutzausrüstung
  2. DGUV  Regel 113 - 004: Grundunterweisung zum Arbeiten und Retten in der Tiefe bzw. Beengten Räumen
  3. DGUV Regel 112 - 199: Evakuierungsschulung - vom Hochregalstapler retten
  4. Kombination DGUV Regel 112 - 198/199 + DGUV Regel 113 - 004: Sicheres Anwenden von PSA, Retten und Arbeiten in beengten Räumen wie Silos, Schächte, Gruben
  5. DGUV-G 308-008 / Arbeitsbühnen
  6. Anwendertraining für Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz

Ihre Vorteile durch einen Lehrgang bei uns:          

  • Methodisch wertvolle Schulungspräsentation; auch für Mitarbeiter sehr gut verständlich, die Deutsch nicht als Muttersprache haben         
  • Die Schulungsunterlagen gibt es in kroatischer, englischer, polnischer, spanischer, türkischer und ungarischer Sprache
  • Maximale Teilnehmeranzahl: 6 Personen bei einer Erstunterweisung; 8 Teilnehmer bei einer Wiederholungsunterweisung. So bleibt genügend Zeit und Raum, um auf individuelle Fragen und Situationen einzugehen
  • Inhouse Unterweisung bei Ihnen vor Ort nach Ihren Bedürfnissen und Anforderungen: Gewohntes Arbeitsumfeld für Ihre Mitarbeiter mit Nutzung der eigenen PSAgA

Unsere Trainer

Alle unsere Trainer sind selbst aktive PSAgA Anwender und Seilzugangs-und Positionierungstechniker. Sie nehmen sebst regelmäßig an Fortbildungen teil und sind didaktisch sehr gut geschult.

Achtung:

Nächster "offener" Termin für einzelne Personen/ Mitarbeiter für eine Erstunterweisung (2 Tage) auf Anfrage.

Für Wiederholungsunterweisungen gibt es folgende offene Termine:

  • Dienstag, 09. Juli

 

Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@seiltechnikulm.de oder benutzen unser Kontaktformular.

                                    PSA Schulung an Mobilem Trainingsanhänger von SeilTechnik Ulm

 

                                    PSA Schulung an Mobilem Trainingsanhänger von SeilTechnik Ulm 22

 

                                    PSA Schulung an Mobilem Trainingsanhänger von SeilTechnik Ulm

Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199

Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199 SeilTechnik Ulm Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199 SeilTechnik Ulm Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199 SeilTechnik Ulm

Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199 SeilTechnik Ulm Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199 SeilTechnik Ulm Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199 SeilTechnik Ulm

PSAGA Schulung zum Arbeiten und Retten in der Höhe 

Ziel: Sicheres Anwenden von persönlicher Schutzausrüstung gegen Absturz und Retten mit persönlicher Schutzausrüstung

Zielgruppe: Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit PSAgA einsetzen, da sie im absturzgefährdeten Bereich arbeiten

Voraussetzungen:

  • Teilnehmer ist psychisch und physisch in der Lage, in der Höhe zu Arbeiten

Inhalte:

  • Arbeitssicherheit und Unfallstatistiken
  • Gesetzliche Grundlagen und Vorschriften des Arbeitsschutzes: Pflichten des Arbeitnehmers und Arbeitgebers, Verordnungen der Berufsgenossenschaft, staatliche Regelungen
  • Sturzphysik
  • Arbeitsvorbereitung
  • Ausrüstungs- und Materialkunde
  • Notfallmanagement: Hängetrauma und Rettungskette
  • korrekte Handhabung der PSAgA
  • Sicherungstechniken
  • Rettungstechniken
  • praktische Übungen

Dauer: 1 Tag bei Wiederholungsunterweisung, 2 Tage bei Erstunterweisung

Teilnehmeranzahl: 6 Personen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

 

Achtung:

Nächster "offener" Termin für einzelne Personen/ Mitarbeiter für eine Erstunterweisung (2 Tage) auf Anfrage.

Für Wiederholungsunterweisungen gibt es folgende offene Termine:

  • Dienstag, 09. Juli

Bei Interesse schreiben Sie uns bitte eine E-Mail an info@seiltechnikulm.de oder benutzen unser Kontaktformular.

                    PSAGA Schulung zum Arbeiten und Retten in der Höhe

 

                    PSAGA Schulung zum Arbeiten und Retten in der Höhe an Kran

 

                    PSAGA Schulung zum Arbeiten und Retten in der Höhe an Kran

Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004

 Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004

Erstunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 SeilTechnik Ulm Erstunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 SeilTechnik Ulm

PSAgA Schulung zum Arbeiten und Retten in der Höhe und der Tiefe

Ziel: Sicheres Arbeiten und Retten in der Höhe als auch in der Tiefe, wie Schächte, Gruben Silos usw.

Zielgruppe: Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit PSAgA einsetzen, da sie im absturzgefährdeten Bereich arbeiten

Voraussetzungen:

  • Teilnehmer ist psychisch und physisch in der Lage, in der Höhe und Tiefe/ Behältern/ beengten Räumen zu Arbeiten

Inhalte:

  • Arbeitssicherheit und Unfallstatistiken
  • Gesetzliche Grundlagen und Vorschriften des Arbeitsschutzes: Pflichten des Arbeitnehmers und Arbeitgebers, Verordnungen der Berufsgenossenschaft, staatliche Regelungen
  • Sturzphysik/ Gefahren in Behältern
  • Arbeitsvorbereitung
  • Ausrüstungs- und Materialkunde
  • Notfallmanagement: Hängetrauma und Rettungskette
  • korrekte Handhabung der PSAgA
  • Sicherungstechniken
  • Rettungstechniken
  • praktische Übungen

Dauer: 1 Tag Wiederholungsunterweisung, 2 Tage bei Erstunterweisung

Teilnehmeranzahl: 6 Personen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

                    Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 SeilTechnik Ulm

 

                    PSAGA Schulung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 SeilTechnik Ulm

Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 113-004: Enge Räume wie Silos, Gruben, Schächte usw.

Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 SeilTechnik Ulm Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 113-004: Enge Räume wie Silos, Gruben, Schächte

Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 113-004: Enge Räume wie Silos, Gruben, Schächte Wiederholungsunterweisung gemäß DGUV Vorgabe 198/199 + 113-004 Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199 SeilTechnik Ulm

Schulung zum Arbeiten und Retten in der Tiefe bzw. beengter Raum ("confined space")

Zielgruppe: Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit in umschlossene und enge Räume, Silo-Anlagen, Rohre, Käranlagen oder Schächte einsteigen und dort Arbeiten durchführen

Voraussetzungen:

  • Teilnehmer ist psychisch und physisch in der Lage, in der Tiefe, in Behältern und in engen Räumen zu arbeiten

Inhalte:

  • Arbeitssicherheit und Unfallstatistiken
  • Gesetzliche Grundlagen und Vorschriften des Arbeitsschutzes: Pflichten des Arbeitnehmers und Arbeitgebers, Verordnungen der Berufsgenossenschaft, staatliche Regelungen
  • Sturzphysik
  • Arbeitsvorbereitung
  • Ausrüstungs- und Materialkunde
  • Notfallmanagement: Hängetrauma und Rettungskette
  • korrekte Handhabung der PSAgA
  • Sicherungstechniken
  • Rettungstechniken
  • praktische Übungen


Dauer: 1 Tag

Teilnehmeranzahl: 6 Personen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

                    Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 113-004: Enge Räume wie Silos, Gruben, Schächte

 

                    Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe R 112 - 198/199 SeilTechnik Ulm

Lifeline-System mit Rettungsfunktion

Unterweisung Horizontale temporäre Lifeline-Systeme als Absturzsicherung für Montagearbeiten SeilTechnik Ulm Unterweisung Horizontale temporäre Lifeline-Systeme als Absturzsicherung für Montagearbeiten SeilTechnik Ulm Unterweisung Horizontale temporäre Lifeline-Systeme als Absturzsicherung für Montagearbeiten SeilTechnik Ulm 

Unterweisung Horizontale temporäre Lifeline-Systeme als Absturzsicherung für Montagearbeiten SeilTechnik Ulm Unterweisung Horizontale temporäre Lifeline-Systeme als Absturzsicherung für Montagearbeiten SeilTechnik Ulm Unterweisung Horizontale temporäre Lifeline-Systeme als Absturzsicherung für Montagearbeiten SeilTechnik Ulm

Unterweisung: Horizontale temporäre Lifeline-Systeme als Absturzsicherung für Montagearbeiten

Großer Vorteil der temporären Lifeline Systeme mit Höhensicherungsgerät und Auffanggurt ist die flexible und einfache Anwendbarkeit zum Auffangen und zum Retten von Personen für den Einsatz bei hochgelegenen Arbeitsplätzen.
Diese Unterweisung ist Voraussetzung für die Förderung der BG Bau im Rahmen der Maßnahmenföderung für horizontale Absturzsicherungssysteme.

Zielgruppe: Mitarbeiter, die im Rahmen Ihrer Tätigkeit PSAgA einsetzen, da sie im absturzgefährdeten Bereich arbeiten – vor allem bei Dach-, Holz- und Montagearbeiten

Voraussetzungen: Teilnehmer ist psychisch und physisch in der Lage, in der Höhe zu Arbeiten 

Inhalte:

  • Arbeitssicherheit und Unfallstatistiken
  • Gesetzliche Grundlagen und Vorschriften des Arbeitsschutzes: Pflichten des Arbeitnehmers und Arbeitgebers, Verordnungen der Berufsgenossenschaft, staatliche Regelungen
  • Sturzphysik
  • Arbeitsvorbereitung
  • Ausrüstungs- und Materialkunde
  • Notfallmanagement: Hängetrauma und Rettungskette
  • korrekte Handhabung der PSAgA
  • Sicherungstechniken
  • Rettungstechniken
  • praktische Übungen: korrekte Anwendung einer temporären Lifeline

Dauer: 1 Tag

Teilnehmeranzahl: 6-8 Personen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Unterweisung gemäß DGUV Vorgabe 199

Evakuierungsunterweisung: Vom Hochregalstapler retten - Theorie und Praxis

Zielgruppe: Mitarbeiter, die im Rahmen ihrer Tätigkeit einen Hochregalstapler nutzen

Voraussetzungen:

  • Teilnehmer ist psychisch und physisch in der Lage, in der Höhe zu arbeiten
  • Hochregalstaplerschein

Inhalte:

  • Notfallmanagement
  • Praktische Übungen für konkrete Arbeitssituationen
  • Einweisung in das jeweilige Rettungskonzept

Dauer: 1,5h

Teilnehmeranzahl: 4 Personen

Abschluss: Teilnahmebescheinigung

Anwendertraining für Persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz

Unterweisung in die individuelle Arbeitssituation

Neben den jährlich stattfindenden Unterweisungen gemäß DGUV Vorgabe, ist es in vielen Fällen sinnvoll, die Nutzung von PSAgA in der jeweiligen Arbeits- und Rettungssituation regelmäßig zu üben. 

Dafür sind unsere Anwendertrainings gedacht. Hier geht es darum, spezielle Situationen zu trainieren, um den Mitarbeitern noch mehr Sicherheit zu geben.

 

Anwendertraining Unterweisung in die individuelle Arbeitssituation Seiltechnik Ulm GmbH

Kontaktieren Sie uns



 

Heinz-Feuchter-Weg 38, 89075 Ulm

0731 - 20 64 29 61

info@seiltechnikulm.de

PARTNERSCHAFTEN

mhm klettershop Partnerschaft mit SeiltechnikUlm Innotech Partnerschaft mit SeilTechnikUlm

 

MITGLIEDSCHAFTEN