SeilTechnikUlm GmbH

Anwendertraining für die Werkfeuerwehr ZEISS Group

Für insgesamt 15 Teilnehmer hatten sich die zwei Trainer einiges einfallen lassen: Erst galt es Fehlerbilder zu analysieren, danach wurde an einer Baustelle das Retten aus der Höhe sowie der vertikale Vorstieg mit dem GS AbStuSi geübt. Nach der Mittagspause mussten an einer Wendeltreppe Steckleiterteile befestigt und dieses senkrechte Stück, von oben gesichert ("toprope"), bestiegen werden. Das Besondere: Auf dem Rücken wurde eine Pressluftatmer getragen um diese Arbeitsweise kennen zu lernen. Parallel wurde ein Goldbarren aus einem 5 m tiefen Schacht geborgen. (Dezember 2021)

     

Neuer Lehrgang: Fortbildung für Führungskräfte

Für die Freiwillige Feuerwehr Leipheim wude erstmals eine Fortbildung für Führungskräfte angeboten. Schon einige Tage später konnten die neuen Erkenntnisse bei einer Personenrettung aus der Tiefe erfolgreich eingesetzt werden.
In der Fortbildung ging es um Ausrüstung, Möglichkeiten, Grenzen und Taktiken bei Einsätzen im Bereich Absturzsicherung und "Einfache Rettung aus Höhen und Tiefen".
Die Gruppen- und Zugführer bekamen verschiedene Möglichkeiten mit Seiltechnik aufgezeigt und Infos, worauf es zu achten gilt, wenn diese aus Führungssicht bei Feuerwehr-Einsätzen angewendet werden. Mit dabei waren auch drei Teilnehmer der Nachbar-Feuerwehr Günzburg. (November 2021)
      

Absturzsicherungs-Lehrgang FW Bad Waldsee

Wenn das neue Wissen bereits wenige Tage später im Einsatz umgesetzt werden kann:
An drei aufeinanderfolgenden Tagen fand für die Freiwillige Feuerwehr Bad Waldsee ein Absturzsicherungs-Lehrgang statt. Nach Vorgabe der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg (LFS-BW) wurden in 24 Stunden die Anwendungsmöglichkeiten und Taktiken für den Gerätesatz Absturzsicherung (DIN 14800-17) geschult. 
Der Lehrgang schloss für alle Teilnehmer erfolgreich mit einer praktischen und einer theoretischen Prüfung ab.
Nur vier Tage später konnten die neu erlernten Fähigkeiten bei einem Dachstuhlbrand im Nachbarort Aulendorf effektiv eingesetzt werden.
     

Anwendertraining mal anders: unangekündigte Einsatzübung

Mit einer unangekündigten Einsatzübung startete das Anwendertraining für die Werkfeuerwehr Rolls-Royce Power Systems in Friedrichshafen. Auf einem Gerüst in 9 m Höhe musste eine Person gesichert und erstversorgt werden. Anschließend erfolgte die Rettung durch passives Ablassen mit der Schleifkorbtrage.
Speziell auf das richtige taktische Vorgehen bei ERHT Einsätzen wurde in diesem Fall wert gelegt. Nach der Mittagspause wurde mit der Schleifkorbtrage im steilen Gelände gearbeitet und parallel dazu der Obelisk ("Quadropod") in Aufbau und Bedienung geschult. (November 2021)
     

ERHT Einweisung für die älteste, freiwillige Feuerwehr Österreichs: Stadt Bregenz

Nachdem die Feuerwehr Bregenz Stadt an ihrer Drehleiter Nachrüstungen zur Personensicherung bei Magirus durchführen lies, wurden mehrere Führungskräfte in die richtige Anwendung mit der neuen Ausrüstung eingewiesen. So gab es umfangreiche Übungen zum Verbindungsmittel Tragenrettung sowie dem Auf- und Abseilgerät mit Höhensicherungsgerät als Redundanz. An den Gebäuden um das Feuerwehrhaus wurde mit der Drehleiter viel geübt um die neuen Taktiken kennen zu lernen. (Oktober 2021)
    

Anwendertraining der Feuerwehr Erbach (Donau)

Beim Anwendertraining der Feuerwehr Erbach (Donau) ging es an die alte Donaubrücke. Dort wurde die Rettung aus der Tiefe gübt. Mit dem statischen Verbindungsmittel "Tragenrettung" von Magirus bzw. dem Auf- und Abseilgerät in Kombination mit der Drehleiter mussten diverse Aufgaben gelöst werden. Eine weitere Aufgabe bestand darin mit dem Gerätesatz Absturzsicherung einmal unter der Donaubrücke "durchzuklettern" um so die verschiedenen Komponenten des Inhalts passend anwenden zu können. (September 2021)
   

12h ERHT Lehrgang

In einem 12stündigen ERHT Lehrgang wurden 10 Teilnehmer der Feuerwehr Leipheim und ein Teilnehmer der Feuerwehr Günzburg ausgebildet. Neben der Ausrüstungskunde ging es um Anschlagpunkte und Taktiken mit der Rosenbauer Group Drehleiter, dem Paratech Fire & Rescue Equipment Dreibein und tragbaren Leitern als hohe Umlenkpunkte.
Am ersten Abend wurde das vorhandene Material durchgesprochen und einfache Aufbauten geübt. Am zweiten Tag ging es mit Praxisstationen im Klärwerk in Leipheim weiter, dieses bot optimale Übungsvoraussetzungen. Nach einer Theorieprüfung folgte eine große Abschlussübung. (September 2021)
   

ERHT Lehrgang bei Werkfeuerwehr Zeiss

Bereits der dritte ERHT Lehrgang wurde bei der Werkfeuerwehr Zeiss Group in Oberkochen durchgeführt. Die 11 Teilnehmer wurden im 12stündigen Lehrgang durch zwei Ausbilder von SeilTechnikUlm in die Ausrüstung und die Taktik zur Vornahme des Gerätesatz "Auf- und Abseilgerät" eingewiesen. Zum Abschluss folgte eine Theorieprüfung und verschiedene praktische Übungsszenarien. (August 2021)
 
    

ERHT Workshop FW Blaubeuren

Workshop zur „Einfachen Rettung aus Höhen und Tiefen“ für die Feuerwehr Blaubeuren. 
Speziell die nachgerüsteten Anschlagpunkte zur Personensicherung an der Drehleiter aus der Magirus CC Baureihe wurden beübt.
 
   

Anwendertraining Feuerwehr

Anwendertraining zum Thema Absturzsicherung mit Höhengewöhnung und Taktik auf Baustellenkränen. Verwendet wird nur Ausrüstung nach DIN in den Gerätesätzen. Auf dem Hauptausleger des Gittermastkrans musste u.a. an der Spitze ein vorgegebenes Knotenbild erkannt und unter den besonderen Umständen (Höhe, Ausgesetztheit, wenig Sturktur, ...) nachgeknotet werden. (Juni 2021)

   

ERHT Lehrgang für die Freiwillige Feuerwehr Michlbach an der Bilz

Bei bestem Wetter, mit viel Abstand und spezieller Hygienevorschriften wurden fünf Teilnehmer im Umgang mit der Anwendung des Gerätesatzes "Auf- und Abseilgerät" geschult. An verschiedenen Orten im Gemeindegebiet wurden unterschiedliche Möglichkeiten zur einfachen Rettung aus Höhen und Tiefen mit "Host Hilflos" in der Schleifkorbtrage ausgebildet. Der 12-stündige Lehrgang schloss mit einer Prüfung ab. (Mai 2021)

             

Kontaktieren Sie uns



 

Heinz-Feuchter-Weg 38, 89075 Ulm

0731 - 20 64 29 61

info@seiltechnikulm.de

PARTNERSCHAFTEN

 

 

MITGLIEDSCHAFTEN